Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

Wenn das Leben aus dem Gleichgewicht gerät

Ein Wanderausflug mit Freunden, eine Einkaufstour mit dem Fahrrad oder das Spielen mit den Enkeln: Was früher viel Freude bedeutet hat und ohne Probleme möglich war, klappt plötzlich nicht mehr so gut.

Kennen Sie das? Mit zunehmendem Alter fallen plötzlich Dinge des Alltags schwerer und werden zu einer echten Herausforderung. Leichter Schwindel ist dabei ein Symptom, das viele der über 60-Jährigen in ihrer Lebensqualität einschränkt. Die Betroffenen beschreiben den Schwindel als ein Gefühl der Schummerigkeit und Taumeligkeit verbunden mit Unsicherheit beim Stehen und Gehen. Sie reduzieren zunehmend ihre Alltagsaktivitäten und trauen sich oft nicht mehr alleine vor die Tür. Verabredungen mit der Familie oder Freunden werden immer häufiger abgesagt. Trotz allem bewerten sie ihre Beschwerden nicht als ernsthaft: „Das gehört wohl einfach zum Älterwerden mit dazu. Damit muss man leben.“

Doch Ihren Schwindel müssen Sie keineswegs einfach so hinnehmen!
Sie können selbst aktiv etwas dagegen tun und so Ihre wertvolle Lebensqualität erhalten.

Nehmen Sie die Symptome ernst, informieren Sie sich und bleiben Sie am Ball!

Die natürliche Hilfe gegen Schwindel


Auch interessant

Drehschwindel: Blick durch Bäume verzerrt

Es gibt verschiedene Arten von Schwindel

Bei Schwindel im Alter handelt es sich meistens um einen ungerichteten und dauerhaften Schwindel, der schleichend beginnt. Die Betroffenen beschreiben…

Mehr erfahren
Schwindel: Mann schaut durch Frenzelbrille

Was ist eigentlich eine Frenzelbrille?

Eine Frenzelbrille ist ein Untersuchungsinstrument, das bei der Diagnose von Schwindel zum Einsatz kommt. Es wird von Allgemeinärzten, Augenärzten,…

Mehr erfahren
Schwindel: Cocculus, Conium, Ambra grisea und Petroleum rectificatum

Natürlich gegen Schwindel

Gegen leichte Schwindelbeschwerden im Alter stehen natürliche Wirkstoffe zur Verfügung, die besonders sanft und gut verträglich sind. Cocculus,…

Mehr erfahren